Über uns


GOOD MASK wurde am 27. April 2020 als Reaktion auf die Besorgnis seines Gründers Martin Ladyr über den Mangel an Masken und persönlicher Schutzausrüstung in Europa während der ersten Welle der COVID-19-Pandemie gegründet.

Die Abhängigkeit an importierten Produkten (von höchst fragwürdiger Qualität) und eine Reihe von Skandalen mit fehlerhaftem Material, das von medizinischem Personal aus ganz Europa erhalten wurde, ermutigten Martin alternative lokale Materialien zu finden, die die Kosten für die Herstellung hochwertiger FFP2-Masken senken und für alle Menschen erschwinglich machen könnte.

„Ich bin am 9. März aus den Vereinigten Staaten, im Grunde genommen aus der (noch) normalen Welt, nach Prag direkt ins Zentrum der Pandemie zurückgekehrt. Ich war tief geschockt, weil ich keine Schutzausrüstung kaufen konnte. Meine erste KN95-Maske konnte ich mir erst nach 2 Wochen Wartezeit und zu einem exorbitanten Preis von 11 Euro kaufen. Also suchte ich nach Wegen, um den Preis auf ein für alle Familien akzeptables Niveau zu senken, und so wurde GOOD MASK geboren. "
Martin Ladyr

Martin arbeitete mit der Technischen Universität in Liberec zusammen, um ein Meltblown-Typ Filtrationsmaterial zu entwickeln und zu testen, dass ähnlich wie Nanofasern eine hohe Filtrationskapazität bietet, jedoch eine viel höhere Produktion und niedrigere Kosten ermöglicht. Dies führt dazu, dass GOOD MASK hochwertige Atemschutzgeräte zu einem erschwinglichen Preis für alle anbietet kann.

 

GOOD MASK beschäftigt derzeit 120 Mitarbeiter in der Produktion und 30 Mitarbeiter in anderen Abteilungen, und erreicht eine tägliche Produktionskapazität von 250 000 COVID-19-Masken und 250 000 chirurgischen Masken.